Instagram SEO

Mit Instagram SEO mehr Sichtbarkeit bei Instagram gewinnen

Instagram Logo

Instagram ist in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten Social-Media-Plattformen avanciert. In diesem sozialen Netzwerk können Fotos und Videos geteilt werden. Seit 2012 gehört Instagram zu Facebook Inc. Es gibt monatlich 1.000 Millionen aktive Instagram-Nutzer weltweit, davon sind 15 Millionen Instagram-Nutzer aus Deutschland. 38 % der Online-Händler nutzen Instagram bereits (vgl. Statista, 2020).

Viele Unternehmen schalten Werbung auf Instagram, doch kann die Sichtbarkeit auf dieser Social-Media-Plattform auch durch einige nicht bezahlte Maßnahmen verbessert werden. Dafür ist Instagram SEO entscheidend. Mit der Optimierung Deines Kontos und Deiner Beiträge kannst du dafür sorgen, dass Dich Instagram als relevantes Ergebnis einstuft und häufiger anzeigt. So kannst Du Dich auf Instagram für Dein Thema positionieren und neue Follower dazu gewinnen.

Die Herausforderung bei Instagram SEO: die einzige Möglichkeit, von einem User gefunden zu werden, der den Kanal noch nicht abonniert hat, ist der Explore-Feed.
Hier wird man allerdings nur gefunden, wenn der Beitrag von Instagram als relevant für den Nutzer eingeschätzt wird.

Wie Du mehr Sichtbarkeit und Relevanz erzeugst, erfährst du in diesem Beitrag.

 

Tipps für die Optimierung des Instagram-Kanals:

Beispiel Instagramprofil "CreatebyObi"
Optimiertes Profil von CREATE! by OBI (Quelle: Screenshot Instagram)
  • Kanalnamen mit relevantem Keyword wählen
  • Primär- und Sekundärkeywords in der Kanalbeschreibung (Bio) verwenden.
    Hier gezielt Keywords einsetzen. Keyword-Spamming sollte vermieden werden. Circa 150 Zeichen stehen zur Verfügung
  • Website im Profil hinterlegen
  • Kanal als „Professionelles Konto“ anlegen. Dadurch bekommt der Kontoinhaber mehr Möglichkeiten
    in der Nutzerkommunikation sowie mehr Insights durch die Tracking-Funktion
    (Zielgruppe, Nutzungsdauer, Reichweite, Impressions, Interaktionen, etc.)
  • mit bestehender Facebook-Seite verknüpfen
  • auf einen einheitlichen Bilder-Feed setzen: Die Verwendung von gleichen Bildformaten,
    einem einheitlichen Corporate-Design und Filtern führt zu einem ästhetischen Gesamteindruck der Postings

Die Relevanz wird von Instagram durch verschiedene Faktoren eingeschätzt.
Bei einem neuen Post zählt die Performance der ersten Stunde.
Während dieser Zeit wird der Beitrag nur ca. 10 % der Nutzer angezeigt.
Je nachdem wie diese reagieren, wird der Post danach den anderen Followern dargestellt.

 

Tipps für die Erstellung von relevanten Instagram-Posts:

  • interessante Inhalte, die einen Mehrwert für die Zielgruppe bieten
  • gutes Bildmaterial
  • Primärkeyword in Beschreibungstext einbauen und dem User zusätzliche Informationen und Hinweise zum Bild bereitstellen
  • Verwendung von Hashtags. Hier können bis zu 30 Hashtags eingebaut werden, bei denen man auf eine Mischung aus generischen und Longtail-Keywords achten sollte.
    Instagram SEO verbessern
    Alternativtext bei Instagram erstellen (Quelle: Screenshot Instagram)
  • Erstellung eines Alternativ-Textes für das Bild. Alt-Texte für Bilder werden eingesetzt, um diese barrierefrei zu machen. Sie werden angezeigt, wenn das Bild nicht geladen werden kann oder der Nutzer einen Screenreader verwendet. Dies hilft beispielsweise blinden Personen, sich im Internet zu bewegen. Zusätzlich hilft der Alt-Text aber auch der Suchmaschine, Bilder besser zu verstehen und thematisch einzuordnen. Im Alt-Text sollte das Bild in einfachen Worten beschrieben werden. Der Alternativtext darf ungefähr 100 Zeichen lang sein.
  • Engagement ist die „Währung“ von Instagram. Deshalb sind Likes, Kommentare sowie geteilte und gespeicherte Beiträge extrem wichtig. Hier sollte der User dazu angeregt werden, mit dem Bild zu interagieren. Wissenswert ist hier, dass ein Kommentar erst ab mindestens drei Wörtern als Engagement zählt (Smilies zählen nicht).
  • neue Posts auch in Instagram-Storys ankündigen. So werden mehr Personen auf ein neues Posting aufmerksam.

 

Mit Instagram-Storys Erfolg haben

Durch Instagram-Storys können noch mehr Einblicke in Dein Privatleben oder in das Unternehmen gegeben werden. Die 15-Sekunden-Videos erfreuen sich inzwischen sehr großer Beliebtheit und sollten deshalb in die Instagram-Marketing-Strategie miteinbezogen werden.

  • Inhalte mit Mehrwert für den User
  • Nahbarkeit zeigen
  • Hashtags und Standort verwenden, um eine höhere Sichtbarkeit zu bekommen
  • Musik, Filter und GIFs für interessante Storys einbauen (passend zur Markenkommunikation)
  • Speichern der besten Storys auf dem Kanal als Highlights

Mit eigenen GIFs Dich oder Deine Marke darstellen

GIF erstellen für Instagram
Mit GIPFY ein GIF für Instagram erstellen (Quelle: Screenshot xpose360 GIPHY)

Ein cooler Trick, um Dich oder Dein Unternehmen noch besser auf Instagram zu repräsentieren, sind eigene GIFs.
Du brauchst dafür lediglich einen GIPHY Brand oder Artist Account. Sobald Dein Account verifiziert wurde, kannst Du Deine GIFs hochladen.
Versieh Deine GIFs mit den passenden Hashtags, zu denen es gefunden werden soll.
Nach dem Hochladen überprüft GIPHY Dein GIF. Wenn es den Anforderungen genügt, dann ist bei den Instagram-Hashtags für Dich und alle Instagram-User auffindbar.

 

 

Weitere Möglichkeiten bieten Instagram-Live-Video, IGTVs und Reels

Instagram SEO Möglichkeiten
Instagram SEO Möglichkeiten

 

  • Durch Instagram-Live kann direkt mit dem User kommuniziert und auf Fragen geantwortet werden. Zu einem Livestream können weitere Nutzer eingeladen werden.
  • IGTV ist das Fernseh-Format von Instagram. Videos können hier zwischen 15 Sekunden und 10 Minuten lang sein. Größere und verifizierte Instagram-Konten können Videos mit einer Länge von 60 Minuten hochladen.
  • Reels sind eine neue Funktion von Instagram und ähneln sehr den bereits bekannten Tiktok-Videos. Dabei handelt es sich um 15-sekündige Videos, die man schneiden und mit Musik und Spezialeffekten anreichern kann.

Alle drei Formate bieten gute Möglichkeiten, in noch näheren Kontakt zu den Usern zu treten und die Markenbindung zu erhöhen.

 

Fazit

Instagram-Suchmaschinenoptimierung bietet Dir die Möglichkeit, Dich oder Dein Unternehmen auf Instagram optimal darzustellen. Der wichtigste Faktor ist hierbei, einen Mehrwert mit Deinen Inhalten zu bieten. Kenne deine Zielgruppe und erstelle tollen Content, der begeistert. So kannst Du mehr Reichweite und Follower gewinnen.

 

Du möchtest mehr über Social Media-SEO erfahren?

Warum Du Social Media-SEO in deine Marketing-Strategie mit einbeziehen solltest erfährst Du bei Ryte: https://de.ryte.com/magazine/social-media-seo-mehr-sichtbarkeit-erreichen

Nicht nur auf Instagram kann man mit Suchmaschinenoptimierung viel erreichen, sondern auch auf anderen Social Media Kanälen. Alle Optimierungsmöglichkeiten für Social Media findest Du hier:

Facebook SEO: https://www.xpose360.de/facebook-seo/

TikTok SEO: https://www.xpose360.de/tiktok-seo/

LinkedIn, Xing und Twitter folgen

 

Unsere Fans