Interview mit Alexander Ficker – Teamleiter SEA/PPC bei xpose360

Alexander Ficker ist der Dienstälteste der xpose360. Er war der erste Werkstudent der Digital Marketing Agentur und ist nun Teamleiter der SEA/PPC Abteilung. Warum er der Branche treu blieb und welche Veranstaltungen jeder Online Marketer besuchen sollte, verrät er uns im Interview.

Hallo Alex, du gehörst neben unserem Geschäftsführer Alexander Geißenberger zu den alt eingesessenen der xpose360-Familie. Möchtest du den Lesern einen kurzen Rückblick über die Zeit geben, als die Agentur noch xpose414 hieß? Du warst ja schließlich auch der erste Werkstudent.

Alex: Als ich im Jahr 2010 bei der xpose414 UG angefangen habe, waren die Anforderungen, Kunden und Vorgehensweisen natürlich noch etwas anders als heute. Damals haben wir primär kleine, lokale Unternehmen betreut. Wir saßen noch alle in einem Raum und haben beim Telefonieren unsere Runden um die Arbeitsinsel gedreht. Heute gestaltet sich das natürlich etwas anders. Ich bin sehr stolz darauf, in einem Unternehmen zu arbeiten, das vom kleinen Mittelständler bis zum großen internationalen Konzern alle Kundengruppen bedienen kann. Was ich besonders schön finde ist, dass die xpose nach wie vor eine große Familie ist, in der jeder für den anderen da ist. Auch wenn heute teils zum Ersten eines Monats mehr neue Kollegen anfangen, als wir damals insgesamt waren.

Während viele Online Marketer zwischen unterschiedlichen Kanälen hin und her springen, bleibst du SEA/PPC treu. Was fasziniert dich an diesem Bereich?

Alex: Ich, als sehr mathematisch denkender Mensch, arbeite sehr gerne mit Zahlen. Im PPC Marketing haben wir die Möglichkeit, alle Maßnahmen genau zu steuern, zu messen und datengetrieben statistisch signifikant zu optimieren. Man lernt in den ersten Jahren, dass man eigentlich jedes Produkt über diesen Kanal dem richtigen potentiellen Kunden anbieten kann. Voraussetzungen hierfür sind strategisches Vorgehen, Kreativität und Hartnäckigkeit. Da das PPC Marketing für die meisten großen Portale wie Google, Facebook und Co. auch primäre Einnahmequelle ist, werden uns Marketern immer mehr Werkzeuge und Werbemöglichkeiten an die Hand gegeben, um im Internet zu werben. Dieses stetige Wachstum lässt den Alltag nie langweilig werden, daher war ich auch noch nie gewillt, den Marketingkanal zu wechseln.

SEA/PPC weist eine große Bandbreite an Disziplinen auf. Welche machen für dich den Reiz aus? Gibt es Disziplinen, die sich nur für bestimmte Kunden lohnen?

Alex: Aus meiner Sicht ist es besonders wichtig, zunächst mit dem Kunden die Ziele und auch den aktuellen Produktstatus zu bestimmen. Diese Informationen sind dann die Grundlage, um die richtigen Kanäle auszuwählen. Sollte sich ein Unternehmen das Ziel gesetzt haben, möglichst viele Personen über die Existenz des Produktes aufzuklären, sind natürlich soziale Kanäle wie YouTube oder auch Facebook besonders gut geeignet. Sollte der Kunde ein eher vergleichbares Produkt anbieten, das bereits von mehreren Portalen online angeboten wird, ist es besser, Kanäle wie Google AdWords oder Preissuchmaschinen einzusetzen. Wichtig ist, immer zu unterscheiden, ob ein Vertriebsbudget oder ein Marketingbudget definiert wird. Wenn ein Kunde sich sofortigen Umsatz mit sehr hohem positivem ROI wünscht, ist es in den meisten Fällen nicht zu raten, Displayanzeigen im Google Display Netzwerk zu schalten. Sollte jedoch zuvor definiert werden, dass zu einem bestimmten Budget möglichst viele Personen erreicht werden sollen, eignet sich dieser Kanal sehr gut. Die Frage ist also nicht leicht und knapp zu beantworten. Ich hoffe jedoch, dass diese kurze Ausführung einen kurzen Einblick gibt :)

Auf Konferenzen und Networking Events bist du aktiv mit Vorträgen vertreten. Über welche Themen informierst du die Teilnehmer? Was möchtest du den Interessenten und Kunden vermitteln?

Alex: Generell möchte ich zunächst sagen, dass ich es sehr schätze, dass in unserer Branche nach wie vor ein intensiver Austausch besteht. In meiner Anfangszeit habe ich von den vielen anderen Referenten sehr viel lernen können und möchte nun etwas zurückgeben. Meine Vorträge richten sich immer nach dem Zielpublikum: Auf Messen kläre ich generell über unsere bezahlten Marketingkanäle auf und vermittle, wie man Daten korrekt interpretiert und welche Erfolge daraus erzielt werden können. Bei Fachkonferenzen gehe ich dann entsprechend thematisch in die Tiefe und zeige meinen Zuhörern, welche Themen sie in ihrem operativen Alltag integrieren sollten, um noch mehr Performance in den betreuten Werbekonten zu erzielen.

Welche Veranstaltungen empfiehlst du Marketern in der SEA/PPC Branche?

Alex: Für mich sind in der PPC Branche das SEA Camp in Jena und die PPC Masters zwei Muss-Veranstaltungen im Jahr. Hier kann man sowohl internationale Speaker sehen als auch im Austausch mit Branchen-„Dinos“ noch den ein oder andere Tipp erhaschen. Ich empfehle zusätzlich jedem, der im Online Marketing tätig ist, die Augen und Ohren bezüglich neuen Themen offen zu halten. Hierzu eignen sich dann Veranstaltungen wie die New Platform Marketing, die in Hamburg stattfindet.

Und eine private Frage zum Schluss: Du bist ein großer Musik-Fan. Gibt es Bands, denen du wie deinem Job treu bleibst? Welchen weiteren Hobbys gehst du nach?

Alex: Für mich ist es ein Muss, mindestens ein Mal im Jahr auf ein Live Konzert der Toten Hosen zu gehen. Diese Band begleitet mich schon sehr lange in meinem Leben. Ich werde auch dieses Jahr am 19.12. in München auf dem Konzert sein :)
Neben Musik ist es mir enorm wichtig, meinen sehr großen Freundes- und Bekanntenkreis zu pflegen und möglichst viel zu unternehmen. Hier freue ich mich sowohl über ein Wochenende in London als auch gemütlich beim Grillen zusammenzusitzen.
In den letzten Jahren hat sich auch mein Interesse für den American Football herauskristallisiert – meine Sonntagabende sind demnach bereits bis Februar sehr verplant. #steelersnation

Lieber Alex, wir bedanken uns herzlich und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit! :)

 

Kontakt

Alexander Ficker

E-Mail: a.ficker@xpose360.de

Telefon: +49 (0) 8 21 / 45 52 89 – 13

Unsere Fans