SEO Monatsrückblick September 2018

In unserer Blog-Serie „SEO Monatsrückblick“ präsentieren wir euch monatlich die wichtigsten News aus der SEO-Welt. 

1. Google-Bildersuche mit neuen Funktionen

Dank Martin Mißfeldt (tagseoblog.de) wurden wir in den vergangenen Monaten immer wieder darauf hingewiesen, dass ein großes Update der Google-Bildersuche bevorsteht. Nun hat der Suchmaschinenanbieter diese Ankündigungen in die Tat umgesetzt. Zunächst wurde das Update im Google-Blog angekündigt, inzwischen sind die Auswirkungen live zu sehen.

Nicht nur optisch, sondern funktionell hat sich diese Update ausgewirkt. Die Bilder werden nun mit mehr Abstand angezeigt. So lassen sich diese besser erfassen und erkennen. Zum besseren Verständnis der Inhalte werden nun die Seiten-Title angezeigt. Dies soll eine Zuordnung noch leichter machen. Ob dies wirklich vorteilhaft ist, muss sich noch rausstellen. Nicht immer werden Bilder passend im Seitenkontext verwendet. Dies soll aber im Grunde garantiert werden.

Google behauptet, dass der Algorithmus soweit angepasst wurde, dass bei der Auswahl der Bilder der umliegende Text und die weiteren Inhalte mehr Berücksichtigung finden. Das liegt daran, dass User meist neben Bildern weitere Informationen suchen oder weitere Handlungen ausführen möchten. Zum Beispiel Produktbilder: Diese können gesucht werden, weil das Produkt gekauft werden soll. Auch eine hohe Aktualität wird stärker berücksichtigt.

Quelle: https://germany.googleblog.com/2018/09/visuelle-inhalte-in-der-google-suche.html

2. Google Dataset Search

Google hat eine neue Suchfunktion ins Leben gerufen. Diese beschäftigt sich mit wissenschaftlichen Daten aus den Bereichen Umwelt und Soziales. Aber auch Regierungs-Informationen oder Informationen, die von Nachrichten-Agenturen geliefert werden, sind in dieser neuen Suche auffindbar. Insbesondere für Wissenschaftler und Journalisten ist dies sehr definitiv relevant.

Publisher und Datenanbieter können ihre veröffentlichten Informationen mit Mark-Ups auszeichnen, sodass Google diese Daten innerhalb dieser vertikalen Suche ausliefern kann. Google fordert die Datenanbieter dazu auf, dieses Mark-Up zu verwenden, damit mehr Menschen die Vorteile der Dataset Search nutzen können.

Es sind bereits Daten der NASA und NOAA sowie von akademischen Quellen (zum Beispiel Harvard Dataverse) verfügbar.

Quelle: https://searchengineland.com/google-dataset-search-a-new-search-service-to-find-data-from-sciences-government-some-news-organizations-304968

3. Core-Updates befassen sich mit Relevanz

Christian Kunz von SEO-Südwest verfolgt immer die Google Webmaster Hangouts und filtert besonders wichtige Informationen heraus. Im englischen Webmaster Hangout vom 24.09.2018 kam die Frage auf, was man tun könne, um sich schnell von einem Core-Update zu erholen.

John Müller erklärte darauf hin ausführlich, dass man keine Sofortmaßnahmen ausführen kann, die zu direkten Erfolgen führen. Die Relevanz wird nicht wie andere Faktoren bei der Generierung der SERPs berücksichtigt, sondern im Rahmen der Indexierung. Gibt es nun eine Aktualisierung der Inhalte einer einzelnen Seite, werden diese hinsichtlich der Relevanz nur im Kontext mit der Neuindexierung aller Seiten zum Themenkomplex aktualisiert. Somit kann es sehr lange dauern, bis sich Änderungen der Rankings ergeben.

Um hier langfristig Erfolge zu verzeichnen, gibt John Müller den Tipp, regelmäßig die Suchintension zu überprüfen, seine Inhalte anzupassen und immer den Mehrwert für den Nutzer bereitzustellen.

Quelle: https://www.seo-suedwest.de/4129-google-bei-core-updates-geht-es-um-relevanz-nicht-um-einzelne-probleme.html

4. Google MyBusiness API 4.2

Die Google My Business API ermöglicht Entwicklern, die Daten schneller in Google My Business Listings durch Programmierung zu ändern. Die API findet man unter https://developers.google.com/my-business/. Um diese API zu verwenden muss aber eine Legitimation erfolgen..

Die neuen Features umfassen die folgenden Funktionen:

Google Locations – User der API können nun identifizieren, ob ein Listing auf Google My Business existiert und ob dieses Listing bereits beantragt wurde (Google Locations Endpoint).

Search – Eine erweiterte Suchfunktion der vorhandenen Locations. Es gibt nun verschiedene Filter, die eine bessere Suche innerhalb der Listings (basierend auf voller oder partieller Übereinstimmung von mehreren Location-Feldern) ermöglichen.

Chain Membership – Nun ist es möglich, nach Firmen-Ketten zu suchen, indem man den kompletten oder partiellen Namen eingibt. Danach kann man eine bestimmte Location zu einer Firmen-Kette zuordnen.

Product Posts – eine neue Art von Posts! Diese heben die Produkte eines Geschäfts hervor, die auch in dem Products-Tab auf dem Google My Business Profil dargestellt werden.

Quelle: https://searchengineland.com/google-my-business-api-v4-2-has-been-released-304690

5. Drei Events in einer Woche – Köln wird zum Online-Marketing-Neckar

Am 6.11.2018 treffen sich auf der messenger-marketing-conference.com die Profis im Bereich Messenger-Marketing, Chatbots und AI. Es stehen unter anderem Speaker von Zalando, Facebook, Google, Deutsche Telekom auf der Timetable.

Einen Tag später, am 7.11.2018, werden auf dem Expert-DAY/PPC-DAY die Profis im Bereich PPC, E-Mail-Marketing und Internet im Allgemeinen auf ihre Kosten kommen.

In kurzen 15 – 20 Minuten Vorträgen berichten über 20 Speaker über geheime Dinge.

Es gibt keinen Timetable. Videos und Fotos sind nicht erlaubt. Zuwiderhandlung führt laut den AGB zu sofortigem Ausschluss der Konferenz und einer Sperre für alle folgenden Events.

Abgerundet werden die 3 Tage Konferenz vom seo-day.de der Fachkonferenz für Suchmaschinenoptimierung am 8.11.2018 im RheinEnergieStadion, dem Fußballstadion des 1.FC Köln.

Seoday 2017
Seoday 2017

Der November 2018 wird also heiß in Köln und der Besuch lohnt sich für jeden, der sein Online-Business nach vorne bringen möchte.

6. Das Konferenzdoppel mit Herzblut geht in die nächste Runde: OMX und SEOkomm 2018

Am 22.11. und 23.11.2018 lädt die Next Experts GmbH wieder zu den einzigartigen Fachkonferenzen für Online-Marketing und Suchmaschinenoptimierung nach Salzburg ein.

Für diesen Anlass ist es den Konferenzveranstaltern Uschi und Oliver Hauser wieder gelungen, alles was im Online Business Rang und Namen hat nach Salzburg zu bringen. Rund 2.000 Besucher folgen jährlich dem Ruf, hochkarätige Sessions, beeindruckende Speaker und sofort umsetzbares Insiderwissen zu erleben.

OMX – die österreichische Leitkonferenz für Online Marketing

Bei der Fachkonferenz für Online Marketing – am Vortag der SEOkomm am 22. November 2018 – erhalten Online-Marketing-Spezialisten und solche, die es noch werden wollen, einen umfassenden Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten des Online-Marketings.

Speaker OMX 2017
Speaker OMX 2017

Kreative Köpfe, Webshop-Betreiber sowie Content- und Community-Strategen nutzen die Gelegenheit, sich über die neuesten Entwicklungen und Trends zu informieren. Insights und Case-Studies aus dem wahren Leben bieten zudem spannende Einblicke hinter die Kulissen namhafter Unternehmen wie Voestalpine, Sixt oder Hartlauer.

Absolutes Highlight: Karl Kratz‘ Keynote „Die Kunst digitaler Berührung 2“ feiert in Salzburg Premiere!

Besonders freuen wir uns darauf, dass unser Geschäftsführer Alexander Geißenberger gemeinsam mit unserer Teamleiterin SEO Lisa Purrucker einen Vortrag zum Thema „Erfolgreiche Symbiose aus Webdesign, User Experience & SEO“ halten werden. Ihr dürft gespannt sein.

SEOkomm – Konferenz für Suchmaschinenoptimierung

Brandaktuelle Themen, direkt anwendbares Wissen und Speaker, die ihre Erfahrungen teilen – die SEOkomm ist seit Jahren ein Fixtermin in der deutschsprachigen SEO Szene.

25 Vorträge in drei unterschiedlichen Tracks vermitteln sowohl Basiswissen und Tipps für Einsteiger als auch Insights und Deep Dives für Fortgeschrittene. Ob SEO-Spezialisten, Webmarketing-Profis oder Content-Produzenten – hier fühlt sich jeder in seinem persönlichen Interesse angesprochen.

Top-Speaker wie Sebastian Erlhofer, Mario Fischer, Theresa Futh, Kai Spriestersbach, Dominik Wojcik oder Bastian Grimm präsentieren Case-Studies und Best-Practice-Beispiele aus dem SEO Alltag.

 

7. Best of Google-Tweets

Im Folgenden haben wir einige wichtige Tweets aus dem letzten Monat für euch zusammengestellt.

Inhalte von Bewertungsportalen dürfen kopiert werden:

Die Serverantwortzeit sollte unter 1000 ms liegen:

Eine Seite kann zu verschiedenen Search-Intents ranken:

Manuelle Abstrafen werden gelöscht, die Ursachen aber in Algorithmen behandelt:

Quelle: twitter.com

KOSTENLOSE SEO ANALYSE
xpose_web-37
xpose_web-53
xpose_web-55
xpose_web-61
interview-sebastian-donners
xpose_web-83
xpose_web-106
Unsere SEO-Experten analysieren Ihre Domain – kostenlos und unverbindlich.
  • Analyse Ihrer Domain auf SEO Kriterien und SEO Tauglichkeit
  • Unverbindliche und kostenlose SEO Analyse
  • Jahrelange Erfahrung im SEO

Domain*

Merken

Antwort hinterlassen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere Fans