Neues Google Ads Feature: „Andere suchten auch nach“

Google spielt neues SERP-Feature nun auch für bezahlte Anzeigen aus

Bereits seit Ende 2016 spielt Google Ads bei Suchanfragen über das Smartphone sowie im englischsprachigen Raum auch bei Anfragen über den PC-Desktop ein neues Tool aus. Dabei handelt es sich um eine Box, die unter organischen Suchergebnissen erscheint, sobald ein Nutzer den Treffer angeklickt hat und anschließend wieder auf die SERP zurückgekehrt ist. Wie ihre Überschrift „Andere suchten auch nach“ schon sagt, stehen in der Box weitere Keywords, die Google mit der Suchanfrage thematisch in Verbindung bringt.

Seit Kurzem spielt Google dieses neue Feature nun auch für bezahlte Anzeigen und in immer mehr Regionen aus:

Google Ads

Google möchte mit diesem Feature wohl die Zufriedenheit der Nutzer steigern. Eine Rückkehr auf die SERP könnte als negativer Sucherfolg gewertet werden, weshalb die Box daraufhin neue, passende Vorschläge für den Nutzer bringen soll.

Dadurch kann für die Anzeigenanbieter jedoch der Nachteil entstehen, dass in den vorgeschlagenen Keywords auch Konkurrenten auftauchen und die Box stark den Anzeigenerweiterungen ähnelt, was von ihrer eigenen Anzeige ablenken könnte.

Ein Vorteil ist jedoch, dass Anzeigenkunden über Google Ads neue Keyword-Ideen erhalten und somit die Suchanfragen weiter optimieren können.

Unsere Fans