Interview mit Oana Moldovan –SEO Consultant bei der xpose360

In unserer Interview-Reihe stellen wir regelmäßig unsere lieben Kollegen vor, die über ihren Alltag in der xpose360 erzählen und auch etwas von sich selbst preisgeben. Heute ist Oana an der Reihe. Sie ist seit August 2015 ein Teil unserer xpose360-Familie und bei uns als SEO Consultant tätig. Ihre Aufgaben drehen sich vor allem um die SEO-Betreuung von Luxushotels.

Hallo Oana, Du bist nun schon seit fast 3 Jahren in der xpose360-Familie fest integriert. Du kommst ursprünglich aus Rumänien und bist für Dein Masterstudium im Studiengang „Medien und Kommunikation“ nach Augsburg gekommen. Bereits in Rumänien hast Du zwei Bachelor-Studiengänge abgeschlossen. Warum hast Du für Deinen Master in Augsburg gewählt – kanntest Du die Stadt bereits?

Oana: Hallo, richtig: Ich habe in Rumänien gleichzeitig zwei Bachelor-Studiengänge abgeschlossen („Kommunikationswissenschaften und PR“ und „Medienpädagogik“). Danach wollte ich mein Studium auf ein höheres Niveau bringen und ich habe mich ziemlich spontan entschieden, nach Deutschland zu kommen. Da meine beste Freundin bereits in München wohnte, habe ich mich an drei Universitäten in Bayern beworben. Letztendlich habe ich mich für die Uni Augsburg entschieden, weil mir der Campus sehr gut gefiel und die Stadt sehr ähnlich zu meiner Heimatstadt in Rumänien ist.

In unserem SEO-Team bist Du vor allem für die Optimierung von Hotel-Websites zuständig. Wie unterscheidet sich Hotel-SEO von Online-Shops oder typischen Unternehmen aus der B2B Branche?

Oana: Erstmal ist der Reisebereich ein sehr umkämpfter Bereich. Die einzelnen Hotels haben als direkten Wettbewerber die großen OTAs (Online Travel Agencies, z. B. booking). Deshalb müssen wir ausführliche Darstellungen der Websites erzeugen und sehr gezielt und detailliert die Seiten optimieren, um gute SEO-Ergebnisse zu erreichen.

Bei den Hotels ist Local SEO extrem wichtig, da die Mehrheit der lokalen Suchen mobil durchgeführt wird. Auf diesen Punkt fokussieren wir auch unsere Betreuung, sodass die Hotels so gut wie möglich lokal platziert sind.

Welche technischen Optimierungen sind bei Hotels besonders wichtig? Gibt es hier Probleme, mit denen andere Websites eventuell nicht so stark zu kämpfen haben?

Oana: Die Sprachen- und Länder-Auszeichnung kommt sehr oft in dem Bereich vor. Vor allem, weil fast jedes Hotel internationale Gäste begrüßt und deren Websites auch mindestens in eine zweite Sprache übersetzt ist. Um eine korrekte Indexierung und die richtige Version für die User aus unterschiedlichen Ländern auszuspielen, muss man die Sprachen bzw. die Länder mithilfe von hreflang-Tags richtig auszeichnen.

Außerdem haben die Hotel-Seiten, aufgrund der großen Bilder oder Videos, die ständig auf den Seiten verwendet werden, ziemlich lange Ladezeiten. Versucht einfach, die Bilder in der gebrauchten Größe und komprimiert auf der Website hochzuladen und schon ist das Problem behoben.

Du sagst, Local SEO spielt bei Hotels auch eine wichtige Rolle. Was genau ist das?

Oana: Die lokale Suchmaschinenoptimierung steht für alle Optimierungsmaßnahmen, die bessere Ergebnisse in der lokalen Suche (z. B. „Pizzeria Augsburg“) erzielt. Local SEO wird immer wichtiger, weil jede dritte Suchanfrage eine lokale Suchanfrage ist. Hier sind u. a. einige Faktoren besonders wichtig, die ständig optimiert und aktuell sein müssen:

  • Google My Business Profil
  • Verwendung konsistenter Kontaktdaten
  • Bewertungen und Reviews
  • Ortsbezug in Content- und Meta-Angaben
  • Auszeichnung der Kontaktdaten mit Semantic-Markup
  • Local Citations

Wie können regionale Unternehmen durch Local SEO auf sich aufmerksam machen? Kannst Du unseren Lesern 3 Tipps geben, worauf es bei der Optimierung ankommt?

Oana:

  • Optimiert euer Google My Business Profile und ergänzt dieses mit allen benötigten Informationen, einschließlich Öffnungszeiten, Fotos und Kontaktdaten
  • Fragt eure Kunden ständig nach Google Bewertungen und pflegt diese
  • Führt Onpage-Optimierungen durch, indem ihr eure Inhalte mit Ortsbezügen anreichert

Zum Schluss noch eine persönliche Frage: Was machst Du am liebsten in Deiner Freizeit?

Oana: Ich fahre sehr gerne Ski und verbringe deshalb jedes Jahr mindestens eine Woche mit meiner Familie im Skiurlaub. Außerdem mache ich sehr gerne Puzzles, vor allem große ab 2000 Teilen. Das ist auch ein Stressabbau für mich, deswegen versuche ich mich regelmäßig dranzusetzen 🙂

Liebe Oana, wir danken Dir herzlich und freuen uns auf eine lange Zusammenarbeit mit Dir 🙂

Unsere Fans