Interview mit Fabian Nesensohn – Supervising Senior SEO Consultant bei der xpose360

Fabian Nesensohn gehört definitiv zu den Alteingesessenen in der xpose360 – seit 5 Jahren! Als Supervising Senior SEO Consultant betreut er große Kundenprojekte und unterstützt bei der Ausbildung unserer SEO Trainees. Mit unserem Kollegen Daniel Braun betreut er zudem die Tracking-Maßnahmen unserer Kunden. Wir freuen uns, mit ihm über die stetigen Optimierungen im SEO zu sprechen.

Hallo Fabian, seit 2013 bist Du fest in der xpose360-Familie integriert. Ein Jahr später wurdest Du zum Teamleiter SEO ernannt und bist jetzt als Supervising Senior SEO Consultant tätig. Erzähle doch bitte unseren Lesern etwas über Dich: Woher kommst Du? Was hat Dich in die SEO-Szene verschlagen?

Fabian: Ich komme aus dem schönen Ulm in Baden-Württemberg und wohne dort seit ca. fünf Jahren. Bereits im Studium habe ich mich für Online-Marketing interessiert. Im Hauptstudium lag der Fokus vorerst noch auf dem Thema Usability bis ich direkten Kontakt mit SEO hatte. Ich bin aber sehr froh, dass ich den Weg im Jahr 2009/2010 in Richtung SEO und Online-Marketing eingeschlagen habe. Dadurch, dass sich Usability und UX sehr stark auf den Nutzer ausrichten, habe ich schon damals den Nutzer sehr stark in SEO einbezogen.

Stichwort „Conversion-Rate“ – hast Du 3 einfache Tipps für unsere Leser, um langfristige Erfolge zu erzielen?

Fabian: Conversion-Rate-Optimierung bedeutet im Grunde, das Verhältnis zwischen Conversions und Besuchern zu erhöhen. Daher bevorzuge ich diesen Begriff eher weniger, denn die Conversion-Optimierung ist mehr als die Conversion-Rate vermutet. Die Conversion-Optimierung befasst sich mit tiefgreifenden psychologischen Fragestellungen. Ich denke, folgende grundlegende Fragen sollte man sich stellen?

  1. Welche Zielgruppe möchte ich mit meinem Auftritt ansprechen?
  2. Welche emotionalen Trigger kann ich nutzen, um den Kunden zu überzeugen?
  3. Wie kann ich dem Nutzer ein zufriedenstellendes und befriedigendes Kauf- oder Surferlebnis bieten?

Wenn man sich diese Fragen stellt, ist man einen guten Schritt weiter. Dann werden Hypothesen aufgestellt, Prototypen entworfen, A/B-Tests gefahren und irgendwann beginnt das Spiel von vorne mit neuen Überlegungen :)

Vor allem das technische SEO bereitet vielen Online-Shop-Betreibern Kopfzerbrechen. Welche „Must-Dos“ sollten unbedingt durchgeführt werden, um auch auf überraschende Google-Updates vorbereitet zu sein?

Fabian: Technisches SEO ist immer noch ein wichtiger Baustein, um langfristig Erfolge im SEO zu erzielen. Vor allem Online-Shops haben mit vielen Problematiken und Themen zu kämpfen, die kleinere Webseiten nicht haben. Stichwort Faceted-Navigation: In der Regel setzen viele Online-Shop-Betreiber auf diese Möglichkeit, um eine Keyword-Skalierung und überwiegende automatisierte interne Verlinkung zu erhalten, die ohne die Faceted-Navigation nur schwer zu erreichen wäre. Aber genau hier haben viele Online-Shops Probleme. Die korrekte Indexierung bzw. Deindexierung, optimale Nutzung des Crawl-Budgets, Duplicate- & Thin-Content oder Ladezeiten sind meistens die Themen, die es gilt, in den Griff zu bekommen. Je nach Größe der Domain ist das eine Herausforderung.

Dazu wird das Mobile-Indexing u. a. ein weiteres technisches Thema. Mit der Ankündigung, dass Pagespeed ein relevanterer Ranking-Faktor in der mobilen Suche werden soll, müssen auch hier viele Online-Shops nachlegen. Im Bereich Mobile geht es aber auch um Fragen der Seitenstruktur oder darum, wie ich meine mobile Seite ausspiele: Nutze ich z. B. ein Responsive-Design oder Adaptive-Design? Je nach Wahl müssen unterschiedliche Aspekte beachtet werden.

Am 25.05. trat die DSGVO in Kraft. Hast Du das Gefühl, dass diese Grundverordnung langfristig negative Folgen für das Online-Marketing hat?

Fabian: Auswirkungen wird das Thema sicherlich haben. Es haben ja jetzt schon manche Unternehmen ihre Online-Marketing-Aktivitäten eingestellt. Auch wenn es eher nur kleinere Unternehmen waren, die sich nicht ausschließlich auf den Online-Markt konzentrieren müssen. Wir sehen daher schon jetzt täglich die Auswirkungen der DSGVO. Ich denke aber, dass sich hier in den nächsten Monaten was ändern wird und auch muss. Man kann sich jedenfalls bessere Geburtstaggeschenke vorstellen ;)

Eine persönliche Frage zum Schluss: Welchen Hobbys gehst Du abseits der SEO-Welt nach?

Fabian: In meiner Freizeit spiele ich gerne Gitarre und verbringe Zeit mit meiner Familie. Ich verreise gern und sitze gerne mal den ein oder anderen Abend mit Freunden vor der Konsole :)

Lieber Fabian, wir danken Dir herzlich und freuen uns auf eine lange Zusammenarbeit mit Dir :)

Fabian: Dankeschön!

Unsere Fans