Interview mit Christian Hammon – Affiliate Manager bei xpose360

Interview mit Christian Hammon – Affiliate Manager bei xpose360

Christian Hammon stieß Anfang August zu uns und bringt einiges an Erfahrung mit. Seit 2018 ist er im Affiliate Marketing aktiv und betreute bisher namhafte Kunden wie Planet Sports, SATURN und MediaMarkt. Zudem hat er Expertise in der Travel-Branche im Gepäck. Im Interview erzählt er uns, wie er zum Affiliate-Marketing kam und welche Chancen er für die Branche auch durch Corona sieht.

Hallo Christian, Du bist nun seit Kurzem Teil unserer xpose360-Familie. Noch einmal herzlich willkommen. Du bist aus München zu uns gestoßen und hast Dich gleich mitten ins Geschehen geworfen. Stell Dich doch bitte kurz vor: Wer bist Du und wie verlief Dein Weg zur xpose360? 😊

Sehr gerne! Ich bin Christian, mittlerweile 26 Jahre alt und komme ursprünglich aus dem oberfränkischen Bayreuth.
Nachdem ich mit meiner Mutter 2010 nach Madrid ausgewandert bin, habe ich dort mein Abitur und mein Studium in Tourismus absolviert und bin dann 2018 wieder nach Deutschland gekommen, da die Arbeitsbedingungen hier um einiges besser sind als in Madrid.

Über ein paar Ecken und Kanten bin ich dann im Affiliate-Marketing gelandet und habe meine Passion hierfür entdeckt.

Zur xpose360 kam ich indirekt über die Affiliate Conference. Ich lernte Malte Hannig und Markus Kellermann bei meinem Besuch dort kennen. Als ich mich in diesem Frühjahr nach einer neuen Herausforderung umsah, fiel mir auf, dass die xpose360 auch während der aktuellen Lage neue Mitarbeiter einstellt. Das war meine Chance! So konnte ich dann nach kurzer Absprache mit Markus über XING bereits zum Vorstellungsgespräch kommen und habe dann – nachdem ich auch das Affiliate-Team kennenlernen durfte – eine Zusage bekommen.

Was begeistert Dich so am Affiliate-Marketing?

Am Affiliate-Marketing begeistert mich vor allem, dass man konstant mit den Kunden, Netzwerken und Affiliates im Austausch ist. Sowohl der administrative als auch der kommunikative Teil meiner Arbeit machen jeden Tag anders als den vorherigen. Die Breite an diversen Kunden finde ich persönlich auch sehr schön. So kann man aus den verschiedensten Branchen immer die neuesten Trends mitbekommen.

Auch die Kollegen hier sind super. Von ihnen kann man viel lernen und selbst wachsen. 😊

Welche Chancen eröffnen sich Deiner Meinung nach durch Corona für das Affiliate-Marketing?

Erst einmal vorweg: Das Affiliate-Marketing ist nicht tot, wie es von vielen behauptet wird.

Ich denke, dass sich gerade in der aktuellen Krise gezeigt hat, dass der Affiliate-Kanal ein nicht zu unterschätzender Kanal ist, den jeder Kunde, der überlegt, seine Produkte über Performance-Marketing zu vermarkten, definitiv mit aufnehmen sollte. Zum einen ist das Affiliate-Marketing ein performancebasierter Kanal, somit werden Provisionen nur dann an die Affiliates ausbezahlt, wenn auch wirklich ein Sale zu Stande kam. Zum anderen hat der Affiliate-Kanal, nicht zuletzt durch Affiliates wie Payback, nach wie vor eine extreme Reichweite.

Du hast in Bayreuth gelebt und bist dann nach Spanien ausgewandert. Was hat Dich zurück nach Deutschland gezogen?

Wie bereits erwähnt ist die Entscheidung durch die schlechte Lage am spanischen Arbeitsmarkt entstanden. Die Verträge und auch die Rechte der Arbeitnehmer sind für diese meistens eher nachteilhaft aufgebaut. Das finde ich persönlich sehr schade. Spanien ist ein wunderschönes Land, das jedem etwas zu bieten hat. Vielleicht ist es dort irgendwann wieder besser. Nur im Sommer müsste man dann in Deutschland Home-Office machen, da es in Madrid definitiv zu heiß ist. :P

Und zum Schluss: Erzähl uns doch ein bisschen was über Deine Hobbys und Deine Leidenschaft für Sport! 😊

Ich habe bereits so ziemlich jeden Sport probiert. Von Basketball über Eishockey bis hin zu Fußball war alles mit dabei. Am Längsten habe ich bisher American-Football gespielt, nämlich etwa 10 Jahre lang. Allerdings hinterlässt der Sport seine Spuren. Deswegen bin ich vor kurzem auf etwas harmloseres umgestiegen und brettere jetzt Berge auf einem Fahrrad runter. Das macht mir tatsächlich sehr viel Spaß. Auf den Trips zu den Bike-Parks kann man sehr schöne Natur und kleine, gemütliche Dörfer und Städte entdecken.

Sonst höre ich sehr gerne sehr viel Musik, trinke mal ein Bier oder vier und versuche mich im Kochen, weil lieferando immer teurer wird. 😊

Vielen Dank für diesen sympathischen Einblick in Dein Leben! Wir freuen uns, dass wir Dich als Teil unseres xpose-Teams gewinnen konnten!

Unsere Fans