Google ermöglicht die Einbindung weiterer visueller Anreize in Werbeanzeigen

Für viele potentielle eCommerce Kunden ist es wichtig, dass Produkte visuell betrachtet werden können. Dies kann vor allem auch bei komplexeren Produkten hilfreich sein. Durch visuelle Elemente in der Werbeanzeige bekommt die Zielgruppe eine anschauliche Vorstellung von dem Produkt und wird somit eher auf die Anzeige reagieren. Aus diesem Grund arbeitet Google stetig daran, Werbetreibenden weitere Möglichkeiten zu geben, diesen Bedarf beim Nutzer auch zu befriedigen.

In der vergangenen Woche wurden hierzu zwei Produktneuerungen veröffentlicht:

Videos in Showcase Ads:

Das noch relativ neue Werbeformat „Showcase Ads“ wurde überarbeitet. Nun können neben den gewohnten Grafiken erstmals auch Videos in die Anzeigen implementiert werden. Google sieht in diesem Update vor allem den Vorteil, dass Videos hohe Überzeugungskraft leisten und die Kaufentscheidung  der Kunden wesentlich beeinflussen können.

Genauere Informationen finden Sie hier https://www.searchenginejournal.com/google-ads-lets-advertisers-include-video-in-showcase-shopping-ads/269683/

Shoppable Image Ads:

Unter dem Reiter „Bilder“ innerhalb der Google Suche können künftig auch Bilder als Anzeige geschaltet werden. Hier werden die Produkte in ihrem „natürlichen“ Umfeld dargestellt, wie bspw. Kleidungsstücke an einem Model oder Möbel in einem komplett eingerichteten Wohnzimmer. Über einen im Bild integrierten Button können die Kunden das Produkt dann kaufen. Somit gelingt eine emotionalere und weniger „sterile“ Vermarktung als bei Google Shopping.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.searchenginejournal.com/google-introduces-shoppable-image-ads/269861/

shoppable image ad

Bildquelle: https://support.google.com/google-ads/answer/9140490?hl=en

Unsere Fans