Auswirkungen von Black Friday auf die xpose360 Affiliate-Kunden

Am 23. November war wieder Black Friday und für alle Einzelhändler war es natürlich wieder extrem Spannend, wie sich der mittlerweile wichtigste Event in der globalen Onlinewelt auf die Umsatzzahlen auswirkt.

Laut einer Schätzung des Handelsverbands HDE gaben die Deutschen rund 2,4 Mrd. Euro in Geschäften und Onlineshops aus. Das wären 15% mehr als im vergangenen Jahr. Zudem wurden in diesem Jahr laut einer Prognose von Salesforce 10% des gesamten Weihnachtsgeschäfts im Internet am Black Friday abgewickelt.

Auch blackfridaysale.de hat eine repräsentative Umfrage durchgeführt. Laut dieser Erhebung gingen 45% der User online auf Schnäppchenjagd. Rund ein Viertel der Deutschen planten einen Einkauf am Black Friday und ein Drittel der Befragten gaben an, ein Budget von ca. 300 Euro einzurechnen.

Das Affiliate-Netzwerk Awin hat hierzu sogar einen Live-Ticker veröffentlicht, um den ganzen Tag über die Entwicklungen zu berichten.

Interessante Erkenntnisse dabei waren u.a., dass die durchschnittlichen Warenkörbe im gesamten Awin-Netzwerk gestiegen sind.


Bildquelle: awin.com

Anstieg der Neukundenquote

Ein weiterer positiver Effekt durch Black Friday ist der Anstieg der Neukundenakquise. So konnten bei Awin Marken, die Neukunden messen, im Durchschnitt einen Anstieg von 20% sehen.


Bildquelle: awin.com

Auch der Online-Versender Zalando erzielte neue Rekorde durch Black Friday. Dabei konnten insgesamt 220.000 Neukunden gewonnen werden. Vor einem Jahr waren es noch 100.000.

Der Grund für den Anstieg der Neukundenquote ist die erhöhte Aufmerksamkeit und Platzierung der Produkte auf reichenweitenstarken Seiten und dem erhöhten Suchvolumen durch die Nutzer, die am Black Friday spontan durch das Internet surfen. Zudem zeigt sich, dass Neukundenangebote und hohe Rabatte den Warenkorb in die Höhe treiben und dadurch Neukunden anlocken.

Umsatzanstieg unserer Affiliate-Kunden

Auch für die Kunden, die wir im Affiliate-Marketing betreuen, haben wir an Black Friday wieder zahlreiche Aktionen und Platzierungen durchgeführt. Durch eine Vielzahl von gezielten Maßnahmen wie Startseitenplatzierungen, Newsletter-Promotions und Social-Media-Platzierungen mit den Affiliate-Partnern konnten wir dadurch sagenhafte Umsatzerhöhungen erreichen.

Abhängig von der jeweiligen Endkundenaktion unserer Kunden und der damit verbundenen Nachfrage konnten wir beispielsweise folgende ersten Erkenntnisse aus unserer Datenbank ziehen.

Die Daten basieren auf einen direkten Vergleich des Black Friday mit dem Freitag aus der Vorwoche.

Fashionshop 1:
Salesanstieg: +90% (Teilweise konnten wir bei einzelnen Partnern sogar Salessteigerungen von bis zu 900% erreichen)
Besucheranzahl: +105%.

Fashionshop 2:
Salesanstieg: +63%
Besucheranzahl: +70%

Fashionshop 3:
Salesanstieg: +44%
Besucheranzahl: +26%

Fashionshop 4:
Salesanstieg: +167%
Besucheranzahl: +20%

Fashionshop 5:
Salesanstieg: +65%
Besucheranzahl: +35%

Telko-Anbieter:
Salesanstieg: +52%
Besucheranzahl: +21%

Stom-Anbieter:
Salesanstieg: +319%

Versandhändler 1:
Salesanstieg: +62%
Besucheranzahl: +43%

Fazit

Insgesamt konnten wir über alle unsere Kunden hinweg einen Anstieg der Besucher um 207% messen, sowie einen Salesanstieg um 106%.

Man sieht dadurch, dass bei den meisten Advertisern durch gezielte Aktionen und Platzierungen tatsächlich ein großer Anstieg der Besucher und der Umsätze zu verzeichnen sind. Dennoch sollte man überprüfen, ob die Zusatzumsätze an Black Friday nicht das Weihnachtsgeschäft trüben und nur eine Kanibalisierung der Umsätze darstellen. Allerdings ist es auch wichtig, mit den Rabatten und Aktionen das Feld nicht kampflos Amazon & Co. zu überlassen, sondern den Hype v.a. zu nutzen, um darüber Neukunden auf das eigene Angebot aufmerksam zu machen und diese bestenfalls langfristig als Bestandskunden zu binden.

Zudem besteht auch die Gefahr, dass man durch das niedrige Preisniveau seine Kunden auch zu einer niedrigen Zahlungsbereitschaft konditioniert. Daher sollte man auch darauf achten, Gutscheine und Rabatte gezielt einzusetzen, z.B. durch Neukundenaktionen oder zur Warenkorbsteigerung.

Unsere Fans